Mittwoch, August 24, 2016

,

"Sieben auf einen Streich" - Interview mit Mirjam H. Hüberli

 


Hallo ihr Lieben,

jetzt heißt es wieder:

Mama-macht-Pause fliegt auf dem fliegenden Teppich über die sieben Berge, auf der Reise mit den Wildgänsen, um Rapunzel im obersten Turm von Hogwarts zu besuchen. 
Ich freue mich riesig, dass dieses Mal die Autorin Mirjam H. Hüberli neben mir Platz genommen hat, 
und sich mit mir in luftige Höhen begibt.
© Fotos: Tabea Hüberli

Mirjam H. Hüberli



 Damit ihr alle wisst, wer mich heute auf dem Flug begleitet, 
folgt hier ein kurzer Steckbrief als Memo an euch: 





Das sind meine zwei Hundis Luna und Giuno. Luna ist eine weiße Schweizer Schäferhündin und Giuno (unverkennbar) ein Dalmatinerrüde ♥
 
  


 

Und dieser Notizbücherberg türmt sich (fast immer, nur in abwechselnder Höhe) neben meinem Rechner :-D





 


Während ich dem Sterntaler ein paar Sterne zuwerfe, von Bibi Blocksberg auf dem Besen noch ein Stück begleitet werde, lasse ich mir den süßen Brei schmecken, trinke ein Butterbier und fühle unserem Gast einmal gründlich und in märchenhafter Manier auf den Zahn.

 


Die fabelhaften "Sieben auf einen Streich"

Ich bin auf die Treffsicherheit meines Gastes gespannt. Ihr auch?


1) Mit welchem Buch verbinden Sie die ersten Lese-Abenteuer in Ihren Kindertagen?
Mein Papa hatte uns als Kinder immer Geschichten vorgelesen. Ronja Räubertöchter, Momo, Die unendliche Geschichte, Michel aus Lönneberga, Die rote Zora, später Narnia – diese Geschichten sind mir dabei am stärksten in Erinnerung geblieben. Als mich selber das Lesefieber gepackt hat, las ich alles über Hanni & Nanni, Bille & Zottel, Dolly, Geheimnis um … Bände. Und all diese Geschichten lese ich auch heute noch gerne.
  
2) In welchem Kinder-/ Jugendbuch hätten Sie gern selbst 
die Rolle des Titelhelden eingenommen?
Ronja die Räubertochter fand ich immer eine sehr faszinierende Heldin und natürlich liebte ich ebenso Hanni & Nanni, weil ich ja selber ein Zwillings-Mädchen bin. Meine Zwillingsschwester und ich waren uns allerdings nie einig, wer nun eher den Part von Hanni und wer denn Nanni verkörpern würde. :D
  
3) Welche Kinder-/ Jugendbuchfigur verkörpert für Sie einen wahren Freund?
Aus welchem Grund gerade jene Figur?
Auf die Gefahr hin, dass es abgedroschen klingt, aber das ist Harry Potter. Damals war ich zwar schon erwachsen, aber die Abenteuer der drei Helden haben mich durch eine schwierige Phase begleitet, weil ich damals sehr viel  Zeit mit einem meiner Kinder im Krankenhaus verbringen musste. Harry Potter hat mich jede Nacht aus dem tristen Krankenhauswänden entführt. Und was habe ich mit Harry, Ron und Hermine mitgelitten und mitgefiebert :-)
 
4) Welche literarische Figur würden sie gern einmal Seite an Seite 
durch deren Geschichte begleiten? 
Oh, da gibt es einige. Hermine (Harry Potter) würde mich total reizen. Sie mal eine Weile begleiten zu können, sie zu erleben oder auch nur schon zu beobachten, das stelle ich mir echt klasse vor. Natürlich auch wieder die Zwillinge Hanni & Nanni – was gäbe ich dafür, eine ihrer berühmtberüchtigten Mitternachtspartys im Internat mitzuerleben oder mit ihnen einen Streich auszuhecken.
 
5) Mit welcher Schriftstellerin/ welchem Schriftsteller könnten Sie sich 
eine kreative Zusammenarbeit vorstellen? 
 Vorstellen? Vermutlich fast mit jedem :-)
Wünschen? Mit Bettina Belitz, Kerstin Gier oder Gabriella Engelmann – das wäre toll.

6) Welchen tierischen Charakter könnten Sie sich 
als eigenes Haustier am besten vorstellen?
Da ich selber eine Hunde Comic-Roman Reihe geschrieben habe (Plampi), liegt die Antwort auf der Hand: Ein Hund.
 
7) Für wichtig halten Sie das Vorlesen bekommen bzw. Lesen 
in Kinder- bzw. Jugendjahren?
Ich habe es geliebt, wenn mein Vater mir Geschichten vorgelesen hat und ihm verdanke ich die Liebe zu den Büchern und das Abtauchen in fremde Welten – deswegen finde ich es wirklich schön, wenn Eltern, Großeltern oder auch Lehrpersonen den Kindern hin und wieder etwas vorlesen.


 

Ich bedanke mich recht herzlich bei  Mirjam H. Hüberli  für diese wunderbare Begleitung auf Aladins fliegenden Teppich, und wünsche euch allen weiterhin eine unterhaltsame Wanderung durch den Bücherwald eurer eigenen vier Wände.
 

!!! Lasst euch verzaubern !!! 

Continue reading "Sieben auf einen Streich" - Interview mit Mirjam H. Hüberli